LexisNexis Deutschland GmbH

Neuerscheinungen
Verlagsgeschichte:
Über uns:
Die LexisNexis Group ist ein Pionier auf dem Gebiet der Online-Recherche: Bereits 1973 wurde Lexis®, der erste kommerzielle Online-Volltextdienst für Rechtsinformationen aufgenommen. Die Medien- und Wirtschaftsinformationen Nexis® vervollständigen das Angebot seit 1980.

Heute umfasst das Unternehmen LexisNexis, seit 1994 Tochter der Reed Elsevier Gruppe, traditionsreiche Verlagshäuser aus der ganzen Welt und erzielt einen Jahresumsatz von rund 2 Milliarden Euro.

Damit ist das Unternehmen nicht nur einer der international führenden Anbieter von Wirtschafts- und Rechtsinformationen, sondern auch der einzige Online-Dienstleister, der Ihnen Wirtschafts-, Presse- und Rechtsinformationen im Volltext und aus einer Hand zur Verfügung stellt.

LexisNexis ist damit ein Servicepartner für alle, die täglich auf aktuelle, qualitativ hochwertige und umfassende Informationen angewiesen sind.

Mehr als fünf Millionen Kunden in über 100 Ländern vertrauen bereits der Qualität unserer Datenquellen und profitieren von den individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Informationslösungen.

Geschichte:
1818 entsteht die Firma Butterworths, der älteste Teilbereich von LexisNexis, in England
1880 gründet Jacobus Georges Robbers in Rotterdam das Verlagshaus NV Uitgeversmaatschappij Elsevier
1894 gründet Albert. E. Reed in der Nähe des englischen Maidstone eine Druckerei
1973 Entstehung der Lexis Gruppe in Dayton (Ohio), USA. Lexis® ist der erste kommerzielle Informationsdienst für Rechtsinformationen, der in vollem Umfang die damals verfügbare Technologie ausschöpft
1980 wird das Angebot durch den Service Nexis® erweitert. Nexis bietet Medien- und Wirtschaftsinformationen, welche das bisherige Informationsspektrum sinnvoll ergänzen
1991 gründete LexisNexis eine deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main
1994 LexisNexis wird von Reed Elsevier übernommen. Mit dem Aufkommen des World Wide Web, macht LexisNexis seine Informationen und Dienstleistungen auch über das neue Medium verfügbar. Heute können alle Informationen webbasiert abgerufen werden - ohne dass eine spezielle Software oder umfangreiche Anwenderschulungen notwendig wären.
Damit war die Basis für die Globalisierung der LexisNexis Gruppe geschaffen, die zum ersten Mal im Oktober 2000 alle Anteile der auf Rechtsinformationen spezialisierten Reed Elsevier Verlage miteinander vereint
2002 akquiriert LexisNexis den Herausgeber von Online-Rechtsinformationen Quicklaw Inc. in Kanada sowie die MBO Verlag GmbH in Deutschland. MBO ist Herausgeber der unter dem Markennamen LEXsoft erscheinenden Rechts- und Wissensdatenbanken.
2004 Einführung der neuen Produktplattform
für Wirtschafts-, Presse- und Rechtsinformationen
2005 mit der Übernahme des ZAP Verlags erweitert LexisNexis Deutschland sein Produktportfolio für Anwälte




Verlagsanschrift:
Feldstiege 100, 48161 Münster
Telefon: 02533 - 93 00 - 0
Telefax: 02533 - 93 00 - 50
www.lexisnexis.de
service@lexisnexis.de

Geschäftsführung:
Christian Fleck
Verlagsleitung Recht:
Stefan Dinkhoff
Mitarbeiterzahl:
270
Lieferbare Titel:
200
Lieferbare RWS-Titel:
200